Im Workshop am 03.05.2018 beim bvik in Augsburg erarbeitete ich gemeinsam mit knapp 25 interessierten Teilnehmern die Grundlagen Agilen Marketings.

Agilität im Marketing – kurzfristiger Hype? Oder eine nachhaltige Revolution, die zu besseren Ergebnissen führen kann? Das war das Thema meines Workshops, den ich gemeinsam mit Bernd Kleinschrod (Gründer & Geschäftsführer webraketen UG) leitete.

In Impulsvorträgen legten wir die Grundlagen und versorgten alle mit wertvollem Know-How und handfesten Denkanstößen. In praktischen Breakout-Sessions kam das Gelernte sofort in die Anwendung. Zudem achteten wir auf größtmöglichen Praxisbezug und gaben allen effiziente Werkzeuge an die Hand, die für die direkte Umsetzung in agilen Prozessen nötig sind.

Über Agile Methoden

Ihren Ursprung haben agile Vorgehensweisen zwar in der Softwareentwicklung. Aber auch im Marketing können Unternehmen von agilen Methoden profitieren. Damit die „agile Transformation“ gelingt, ist ein grundlegendes Umdenken erforderlich. Die einzelnen Prozesse, von Planung über Ausführung bis hin zur Ergebnismessung und -evaluierung, müssen neu durchdacht und organisiert werden.

Dass das eine große Herausforderung für B2B Unternehmen ist, gleichzeitig aber auch ungemein wertvolle Chancen bietet, das haben wir in unserem Workshop erarbeitet.

Agile Transformation: Herausforderung im Unternehmen

Die Teilnehmer unseres Workshops, Marketingverantwortliche aus Industrieunternehmen, Projektverantwortliche aus Agenturen, Fach- und Führungskräfte und Geschäftsführer, waren hochgradig motiviert und brachten sich intensiv mit eigenen Fragen und konkreten Problemstellungen ein.

Schnell wurde deutlich, dass viele Unternehmen im Bezug auf agiles Marketing noch ganz am Anfang stehen. Firmenstrukturen und interne Hierarchien erschweren dabei oftmals die erfolgreiche Umsetzung von neuen Ideen und Ansätzen.

Da sind exklusive Insights aus der Praxis natürlich immer willkommen. Und mit diesen versorgte uns Tobias Proksch, Referent Marketing E-Commerce  bei der ‎ANDREAS STIHL AG & Co. KG. In seinem Impulsvortrag gab er Einblicke in Strukturen und Prozesse des eigenen Unternehmens und vermittelte wertvolle Tipps aus der Praxis.

Alles in allem war es ein sehr erfolgreicher und inspirierender Workshop und ich freue mich sehr, Teil davon gewesen zu sein.

Über den bvik
Der Bundesverband Industrie Kommunikation e.V. (bvik) mit Sitz in Augsburg ist eine unabhängige Organisation für Marketing-Verantwortliche der Industrie und Profis der B2B-Kommunikationsbranche. Er bietet eine Plattform für den Erfahrungsaustausch zwischen Industrieunternehmen und Kommunikationsdienstleistern. Der bvik hat es sich zum Ziel gesetzt, die Industriekommunikation und Zusammenarbeit aller daran Beteiligten weiter zu fördern und zu professionalisieren. In verschiedenen Angeboten werden brennende Fragen und aktuelle Themen des B2B-Marketings aufgegriffen. Mehr über den bvik

Sie interessieren sich für agile Methoden?

Sie möchten gerne besser verstehen, was Agilität konkret bedeutet und wie es Sie in Ihrem Marketing unterstützen kann? Oder sind Sie bereits einen Schritt weiter und benötigen konkret Unterstützung bei der „agilen Transformation“ Ihrer B2B-Kommunikation? Gerne unterstütze ich Sie bei Ihren individuellen Herausforderungen!

Kontaktieren Sie mich unverbindlich, ich freue mich auf Sie!